16.06.

Angst vor dem BREXIT?

Nach den Kursverlusten der vergangenen Tage ist es amtlich: DAX & Co. befinden sich immer in der Baisse, die im April 2015 ihren Anfang nahm. Besonders beeindruckend war dabei die Dynamik der fallenden Kurse. Denn während es zuletzt nur sehr, sehr zäh nach oben ging, fielen die Kurse jetzt quasi wie ein Stein. Zwar fallen die Notierungen in der Regel immer schneller als sie steigen, aber diese Diskrepanz deutet schon auf ein hohes Maß an Verunsicherung hin. Logisch! Denn:

Die neuesten Umfrageergebnisse aus Großbritannien deuten darauf hin, dass sich die Insulaner in der kommenden Woche aus der EU verabschieden. Auch in Deutschland werden die Stimmen nach einem DEXIT lauter. Leider interessiert die Meinung der Bürger hierzulande schon lange keinen der Entscheidungsträger mehr. Was bedeutet das nun für die Börsen?

Die Aktienmärkte werden derzeit hauptsächlich von zwei Triebfedern gesteuert. Auf der einen Seite die Angst vor dem Auseinanderfallen der EU, auf der anderen Seite die Nullzinspolitik, die Sachwerte alternativlos macht. Derzeit sieht es ganz danach aus, als ob die Skepsis stärker ist als der Anlagenotstand.

Wir vom Projekt: Börsenmillion sind Trendfolger und können im Prinzip auf jeden großen Trend rund um den Globus aufspringen und davon profitieren. Genau so werden wir unser großes Ziel “Börsenmillionär” erreichen. Hier können Sie mitmachen!