28.07.

Terror auch in Deutschland – Börsen reagieren kaum!

Nun ist der Terror also auch in Deutschland angekommen. Auch wenn unsere Mainstream-Medien eindeutig terroristische Anschläge als „Einzeltaten psychisch labiler Menschen“ abtun, dürfte jedem noch nicht komplett verblendeten Menschen klar sein, dass wir mit einer neuen Form der Gewalt zu tun haben. Und wie reagieren die Börsen?

Überhaupt nicht! Auf die Anschläge in Würzburg, München und Ansbach hätten auch heftige Einbrüche am Aktienmarkt folgen können, doch die Börsen reagierten völlig gelassen. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass „wir“ uns bereits mit dieser latenten Terror-Gefahr abgefunden haben. In den USA stehen die Zeichen ohnehin weiter auf Kauf. Schließlich notieren die großen Indizes in Schlagdistanz zu ihren historischen Höchstständen. Das bedeutet für unser Depot:

Die Zyklen mahnen zwar noch zur Vorsicht, doch derzeit sieht es ganz danach aus, als ob die Märkte das typische Sommerloch unbeschadet überstehen würden. Wir hatten in der vergangenen unsere Hausse-Positionen bereits ausgebaut und werden auch in dieser Woche weitere Käufe vornehmen. Denn sollten die Börsen die noch frischen Ausbrüche tatsächlich bestätigen, bestehen eigentlich kaum noch Zweifel an neuen massiven Trends.

Wir vom Projekt: Börsenmillion sind Trendfolger und können im Prinzip auf jeden großen Trend rund um den Globus aufspringen und davon profitieren. Genau so werden wir unser großes Ziel “Börsenmillionär” erreichen. Hier können Sie mitmachen!